Kindergerechte Progressive Muskelentspannung

Die Aufforderung zur Kontraktion (Anspannung der Muskeln) und Entspannung einzelner Muskelgruppen wird in Fantasiereisen eingebettet. Die Aufmerksamkeit wird zunächst auf eine bestimmte Muskelgruppe gelenkt, welche dann für 5-7 Sekunden angespannt wird. In dieser Phase soll das Gefühl der Anspannung bewusst wahrgenommen haben. Die Entspannungsphase sollte dann etwa 30 Sekunden dauern damit das Gefühl der Entspannung bewusst erlebt werden kann.

Die Muskelgruppen der 7er und der 4er Übung lassen sich kindgerecht und ganz spielerisch in den Entspannungsgeschichten einsetzen.

 

Bei PME-Übungen mit Kindern geht es vor allem darum, die Anleitungen zum anspannen und Entspannen in eine Geschichte mit aktiver Teilnahme einzubinden. Wenn die Kinder zu Hause alleine üben, sollen sie dann in erster Linie nur die Anspannungs- und Entspannungssequenzen wiederholen.

Die Übungen für zu Hause  werden am Ende der Übungseinheit noch einmal gemeinsam durchgegangen.

Hier gebe ich Ihnen einen kleinen Einblick in den Ablauf meiner Kurse für Kinder in der Progressiven Muskelentspannung:

 

  1. Kennenlernen, Gruppenregeln, Einführung in die Progressive Muskelent-spannung (PME) mit Elternbeteiligung
  2. Gefühle der An- und Entspannung mit der Vorübung zur PME nochmals verdeutlichen/ Spielerische und reduzierte Vermittlung der PME/ Erreichen eines Wohlgefühls durch ruhigen Ausklang
  3. Gefühle der An- und Entspannung mit der Vorübung zur PME nochmals verdeutlichen, Kennenlernen einer vollständigen klassischen PME Übung – mit Elternbeteiligung
  4. Festigung der Vorübungen, Förderung & Entwicklung der Fantasie
  5. Weitere Festigung der vier Muskelgruppen / Förderung der Körper-wahrnehmung und Entwicklung sozialer Kompetenz durch Partnerübung
  6. Reduktion der Vorübungen/ Schwerpunktlegung auf immer umfangreichere PME- Übungen
  7. Durchführung einer längeren und differenzierten Übung aufgrund der Übungs-erfahrung/ Erweiterung der sozialen Kompetenzen durch Partnerübung
  8. Durchführen einer Lernkontrolle/ Weitere Vertiefung der Langformen der PME/ Motivierender Ausklang
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dani Böhm 2017 - 2018